Zum Inhalt springen
Stadt Freilassing
 

"KulTOUR" - Spurensuche Eisenbahn

Am 12. Juni startet am Eisenbahnmuseum Lokwelt Freilassing um 14 Uhr die erste "KulTour". Sie steht unter dem spannenden Motto "Spurensuche Eisenbahn". Der ca. zweistündige Stadtspaziergang mit Otto Folzwinkler, Archivar des Stadtmuseums, lässt die Teilnehmer eintauchen in Freilassings eng mit der Eisenbahn verknüpfte Historie. Entlang der Eisenbahnersiedlung an der Rupertusstraße geht es bis zum ehemaligen Zollamt an der Saalach, zurück liegen der Bahnhof und das Bahngelände auf dem Weg. Ist der Rupertussteg erreicht, schließt sich der Kreis und der Ausgangspunkt Lokwelt ist nicht mehr weit.

Otto Folzwinkler kennt Freilassings Geschichte wie kaum ein anderer. Seine Erzählungen über Freilassing, dessen günstige Lage an der Eisenbahn es erlaubte, sich in kurzer Zeit vom Weiler zur Stadt zu entwickeln, sind unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Die Anmeldung zum Spaziergang ist ab sofort telefonisch unter 0049 8654 3099320 im Büro der Lokwelt möglich. Nur 25 Teilnehmer! Die "KulTOUR" findet bei jedem Wetter statt. Sollte der Pandemie-Inzidenzwert den Spaziergang am 12. Juni nicht zulassen, wird ein Nachholtermin bekanntgegeben.

Foto: scan aus „Chronik des Bahnbetriebswerks Freilassing 1905 – 1937“

Lokwelt Freilassing • Westendstr. 5 • D - 83395 Freilassing • www.lokwelt.freilassing.de